DRUCKEN

Kleine kieferorthopädische Behelfe



Die NÖGKK leistet für kleine kieferorthopädische Behelfe Kostenzuschüsse, wenn durch diese Behelfe 

  • kieferorthopädische Fehlstellungen oder andere Fehlstellungen behoben werden oder
  • der Erfolg der vorangegangenen kieferorthopädischen Behandlung sichergestellt wird.  


Kleine kieferorthopädische Behelfe sind vertraglich nicht geregelt. Sie müssen die Kosten zunächst selbst tragen. Sie erhalten dann einen Kostenzuschuss. 

Arten der kleinen kieferorthopädischen Behelfe und die Höhe der jeweiligen Kostenzuschüsse lesen Sie bitte im Anhang 5 der Satzung nach.

linkSatzung (Anhang 5) (203.7 KB)

linkDer Weg zur Kostenerstattung

Zuletzt aktualisiert am 11. März 2015