DRUCKEN

Zahnbehandlung in Narkose


In den NÖGKK-Zahnambulatorien St. Pölten und Wr. Neustadt wird Zahnbehandlung in Narkose für Kinder bis 14 Jahre und für Personen mit besonderen Bedürfnissen ambulant durchgeführt. Der Patientin bzw. dem Patient ist es dadurch möglich, das Ambulatorium noch am selben Tag der Behandlung zu verlassen. Diese Leistung kann von Versicherten aller Kassen in Anspruch genommen werden.

Die Zahnbehandlung in Narkose ist ein gemeinsames Projekt der niederösterreichischen Krankenversicherungsträger und dem Land NÖ.

Nähere Auskünfte über die Zahnbehandlung in Narkose erhalten Sie unter der Telefonnummer 050 899-1888 (St. Pölten) bzw. 050 899-2260 (Wr. Neustadt). 


Inhalte der Infomappe:

linkDownload - Infoblatt zur Zahnbehandlung in Narkose (177.7 KB)

linkDownload - Patientenaufklärung für Zahnsanierung und Zahnextraktion in Vollnarkose (156.5 KB)

linkDownload - Einwilligung in die Anästhesiebehandlung für Kinder (266.1 KB)

linkDownload - Einwilligung in die Anästhesiebehandlung für Erwachsene (159.9 KB)

Zuletzt aktualisiert am 04. August 2016