Untermenü anzeigen
DRUCKEN

Klinisch psychologische Diagnostik

Bei der klinisch psychologischen Diagnostik werden durch Gespräche, standardisierte psychologische Testverfahren und Verhaltensbeobachtungen von der Klientin bzw. dem Klienten systematisch Informationen gesammelt und aufbereitet. Die Kosten dafür übernimmt die Sozialversicherung.

Ziel der Diagnostik: Entscheidungen über das Vorliegen einer psychischen Störung zu treffen und gegebenenfalls Empfehlungen für weitere Behandlungsstrategien abzugeben.

Achtung:
Die psychologische Behandlung ist im Gegensatz zur Psychotherapie (die von Psychotherapeutinnen bzw. Psychotherapeuten mit Eintragung in die Psychotherapeutenliste des Bundesministeriums durchgeführt wird) keine Sozialversicherungsleistung! Sie erhalten dafür keinen Kostenersatz!
Ebenfalls keine Leistung der Sozialversicherung ist die klinisch psychologische Diagnostik mit folgenden Zielen: Aussagen über Einschulung; Studienzulassung; die Eignung für einen Beruf oder die Fahrtauglichkeit.

Terapiegespräch_Foto: www.shutterstock.com

Zuletzt aktualisiert am 24. Februar 2016