DRUCKEN

Arzt/Medikamente

Frau mit Baby_Foto: www.shutterstock.com

Schwangerschaft - so sagt der Volksmund - ist ja keine Krankheit!

Trotzdem: Gerade in der Schwangerschaft und den ersten Lebenswochen sind Arztbesuche für die Gesundheit von Mutter und Baby bedeutend. Oft helfen Medikamente bei Schwangerschaft und Geburt. Oder unterstützen die Entwicklung des Kindes. Ihre Ärztin bzw. Ihr Arzt weiß, was Sie brauchen!

Dadurch und Dank der modernen Medizin sind Mütter und Babys vor möglichen Komplikationen bei Schwangerschaft und Geburt weitgehend geschützt. Die Untersuchungsergebnisse dokumentiert die Ärztin oder der Arzt im Mutter-Kind-Pass. Bringen Sie ihn daher bei jedem Arztbesuch mit.

Wir übernehmen gemeinsam mit dem Bund die Kosten für Untersuchungen im Rahmen des Mutter-Kind-Passes - auch für nicht versicherte Personen. 

Sollten Sie darüber hinaus ärztliche Leistungen benötigen, gelten die gleichen Regelungen wie beim Arztbesuch im Krankheitsfall.

Für Medikamente ist eine Zuzahlung - die Rezeptgebühr - vorgesehen. In bestimmten Fällen ist eine diesbezügliche Befreiung möglich.

Lesen Sie mehr über:

linkÄrztliche Hilfe

linkMedikamente

linkRezeptgebühr/Rezeptgebührenbefreiung

linkMutter-Kind-Pass

Zuletzt aktualisiert am 13. Juli 2015