DRUCKEN

SV-Beitrag ist nicht nur KV-Beitrag


Von 1 Euro des Sozialversicherungsbeitrages verbleiben lediglich 20 Cent der NÖGKK! Um Verwaltungskosten zu sparen, hebt die Gebietskrankenkasse die restlichen 80 Cent für andere Stellen (Pensionsversicherung, Unfallversicherung, Arbeitslosenversicherung etc.) ein und leitet diese sofort weiter.

Pro eingehobenen Euro entfallen auf die:

            Grafik der Aufteilung_Foto: Sozialversicherung             


Wie hoch sind die SV-Beiträge und Umlagen einer bzw. eines Angestellten bei einem Einkommen von EUR 1.500,00?


Einkommen von EUR 1.500,00 In Euro
Dienstnehmer/in Dienstgeber/in
Krankenversicherungsbeitrag für Angestellte 57,30 57,45
Unfallversicherungsbeitrag - 19,50
Pensionsversicherungsbeitrag 153,75 188,25
Arbeitslosenversicherungsbeitrag 45,00 45,00
Arbeiterkammerumlage 7,50 -
Wohnbauförderungsbeitrag 7,50 7,50
IESG-Zuschlag - 8,25
Summe 271,05 325,95

Wie hoch sind die SV-Beiträge und Umlagen einer bzw. eines Angestellten bei einem Einkommen von EUR 4.860,00 ?

Einkommen von  EUR 4.860,00           In Euro

Dienstnehmer/in Dienstgeber/in
Krankenversicherungsbeitrag für Angestellte 169,61 170,05
Unfallversicherungsbeitrag - 58,89
Pensionsversicherungsbeitrag 455,10 557,22
Arbeitslosenversicherungsbeitrag 133,20 133,20
Arbeiterkammerumlage 22,20 -
Wohnbauförderungsbeitrag 22,20 22,20
IESG-Zuschlag - 24,42
Summe 802,31 984,38

Wie hoch sind die SV-Beiträge und Umlagen einer bzw. eines Angestellten bei einem Einkommen von EUR 5.000,00?

Bei einem monatlichen Einkommen von  EUR 5.000,00 sind die Beiträge gleich hoch wie bei einem Einkommen von EUR 4.860,00.

Die Beitragspflicht besteht nur bis zur Höchstbeitragsgrundlage (EUR 4.860,00). Für jenen Einkommensteil der über der Höchstbeitragsgrundlage liegt, müssen Sie keine Beiträge entrichten.

Zuletzt aktualisiert am 01. April 2015