DRUCKEN

Kosten


up

Service-Entgelt für die e-card

Vom Gesetzgeber ist ein Service-Entgelt für die e-card, welches jedes Jahr valorisiert wird, vorgesehen. Das Service-Entgelt hebt die/der Dienstgeber/in, das Arbeitsmarktservice bzw. der Krankenversicherungsträger mit Stichtag 15. November für das Folgejahr ein.
Für 2017 beträgt das Service-Entgelt  EUR 11,10 (wird im November 2016 eingehoben).

up

Wer ist von der Entrichtung des Service-Entgeltes befreit?

Folgende Versicherte der NÖGKK sind befreit:

  • Als Angehörige geltende (mitversicherte) Ehegattin/Ehegatte, Lebensgefährtin/Lebensgefährte, Kinder
  • Bezieher/innen einer Pension
  • Personen, die von der Rezeptgebühr befreit sind
  • Bezieher/innen einer einkommensabhängigen Rentenleistung nach dem Kriegsopferversorgungsgesetz, Heeresversorgungsgesetz oder Opferfürsorgegesetz
  • Personen, die in der Krankenversicherung der Kriegshinterbliebenen sowie der Hinterbliebenen nach dem Heeresversorgungsgesetz versichert sind.
  • Zivildienstleistende
  • Präsenzdienstleistende

linkInfos zur Mitversicherung von Kindern 

linkInfos zur Rezeptgebührenbefreiung 

up

Was können Sie bei Mehrfachverrechnung des Service-Entgeltes tun?

Das Service-Entgelt ist pro Anspruchsberechtigter bzw. Anspruchsberechtigten nur einmal zu entrichten. Bei Mehrfachverrechnung (z. B. bei Mehrfachbeschäftigung) erhalten Sie eine Rückerstattung. 

Bringen, schicken oder faxen Sie dazu Bestätigungen der Mehrfachentrichtung (z. B. Lohnzettel, Bestätigung der Dienstgeberin bzw. des Dienstgebers) mit dem Hinweis "Rückerstattung Service-Entgelt" in Ihr nächstgelegenes NÖGKK-Service-Center. Bitte geben Sie uns auch Ihre Bankverbindung bekannt. 

linkService-Center der NÖGKK 

Zuletzt aktualisiert am 10. März 2016