DRUCKEN

Ruhen des Wochengeldes


Wenn Sie beschäftigt sind, ruht das Wochengeld 

  • zur Gänze, solange Ihnen die Dienstgeberin oder der Dienstgeber auf Grund der gesetzlichen Bestimmungen (EZFG, AngG usw.) mehr als 50 % des Entgeltes weiterbezahlt.
    Achtung: Zahlt Ihnen Ihre Dienstgeberin oder Ihr Dienstgeber auf Grund der gesetzlichen Bestimmungen das halbe Entgelt, erhalten Sie nur das halbe gebührende Wochengeld.


Bekommen Sie von Ihrer Dienstgeberin bzw. Ihrem Dienstgeber während des Wochengeldbezuges eine Urlaubsersatzleistung (Resturlaub), führt dies zu keinem Ruhen des Wochengeldes.

Nehmen Sie während des Wochengeldbezuges trotz des generellen Beschäftigungsverbotes eine Beschäftigung bei einer anderen Dienstgeberin bzw. einem anderen Dienstgeber auf, ruht das Wochengeld in Höhe des jeweils täglichen Arbeitsverdienstes. Dazu zählt auch eine geringfügige Beschäftigung.

linkArbeiterkammer - Was ist eine Urlaubsersatzleistung?

Zuletzt aktualisiert am 24. März 2015