DRUCKEN

Wahlhebammen


Wahlhebammen haben mit dem Krankenversicherungsträger keinen Vertrag abgeschlossen. Sie sind somit nicht an die Tarife der Krankenversicherungsträger gebunden und können die Höhe ihrer Honorare (Preise) für die erbrachten Leistungen frei bestimmen.

Sie werden als Privatpatientin behandelt und müssen die Rechnung vorerst selbst bezahlen. Sie erhalten eine Kostenerstattung entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen.

Achtung:
Wahlhebammen können auch Leistungen anbieten, wofür die NÖGKK keine Kostenerstattung leistet! 

linkDer Weg zur Kostenerstattung

Zuletzt aktualisiert am 11. März 2015