DRUCKEN

Der Weg zu Ihrer CT-/MRT-Untersuchung


up

Anspruchsberechtigte

  • Versicherte der NÖGKK
  • Deren mitversicherte Angehörige

linkOnline-Ratgeber: Versicherungszugehörigkeit

linkWer ist wo versichert?

linkInfos über mitversicherte Angehörige

up

CT-/MRT-Zuweisung

Für eine CT- bzw. eine MRT-Untersuchung benötigen Sie eine Zuweisung. Ihre behandelnde Haus- bzw. Fachärztin oder Ihr behandelnder Haus- bzw. Facharzt stellt Ihnen diese aus.

Ausnahme:
Für Zahn- oder Kiefer-CT/MRT-Untersuchungen benötigen Sie eine Zuweisung von einem Facharzt bzw. einer Fachärztin für Zahn-, Mund- und Kieferchirurgie oder einem Facharzt bzw. einer Fachärztin für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie mit genauer Diagnose


Diese Zuweisung ist ab dem Ausstellungstag einen Monat gültig.   

linkÄrztinnen und Ärzte in NÖ

up

Wo erfolgt die CT-/MRT-Untersuchung?

Erfolgt Ihre Untersuchung in einem unserer Vertragsinstitute, muss die Zuweisung ab 1.1.2015 nicht mehr bewilligt werden.


Für Vertragsinstitute anderer Bundesländer wird eine ev. notwendige Bewilligung in allen NÖGKK-Service-Centern - in dringenden Fällen auch für andere Gebietskrankenkassen - durchgeführt.

linkService-Center der NÖGKK


Zuweisungen für alle anderen Krankenversicherungsträger (Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft, Sozialversicherungsanstalt der Bauern usw.) leiten wir gerne für Sie an den zuständigen Versicherungsträger weiter.

up

Wie erhalten Sie eine ev. notwendige CT-/MRT-Bewilligung?

Ist eine CT-/MRT-Bewilligung erforderlich (z. B. bei der Inanspruchnahme eines (Wahl)Institutes eines anderen Bundeslandes), erhalten Sie diese je nach Wunsch persönlich, per Post oder mittels Fax.


Persönlich

Sie kommen mit Ihrer Zuweisung direkt in Ihr nächstgelegenes NÖGKK-Service-Center und geben uns bekannt, welches Institut die Untersuchung durchführen wird.

Grundsätzlich erfolgt die Erledigung sofort vor Ort.

Per Post

Senden Sie die Zuweisung an Ihr nächstgelegenes NÖGKK-Service-Center. Geben Sie uns formlos bekannt, welches Institut die Untersuchung durchführt.

Wir schicken Ihnen die Zuweisung umgehend an die von Ihnen angegebene Adresse retour.

Mittels Fax

Faxen Sie die Zuweisung an Ihr nächstgelegenes NÖGKK-Service-Center. Geben Sie uns formlos bekannt, welches Institut die Untersuchung durchführt und an welche Faxnummer wir die Erledigung zurück faxen können.

Sie erhalten die Zuweisung umgehend an die von Ihnen angegebene Faxnummer retour gefaxt.


linkService-Center der NÖGKK

up

Welche Unterlagen (Informationen) benötigen Sie für Ihre CT-/MRT-Untersuchung?

  • Zuweisung der Ärztin bzw. des Arztes
  • Entscheidung, welches Institut die Untersuchung durchführt, da  nur Untersuchungen bei unseren Vertragsinstituten bewilligungsfrei sind und auf Kosten der NÖGKK durchgeführt werden können.
  • Sollten Sie die Untersuchung in keinem niederösterreichischen Vertragsinstitut durchführen lassen, ist die Kostenübernahme vorher mit der NÖGKK zu klären.

Ausnahme:
Für Zahn- oder Kiefer-CT/MRT-Untersuchungen benötigen Sie eine Zuweisung von einem Facharzt bzw. einer Fachärztin für Zahn-, Mund- und Kieferchirurgie oder einem Facharzt bzw. einer Fachärztin für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie mit genauer Diagnose 

up

Wie lange ist eine CT-/MRT-Zuweisung gültig?

Eine CT-/MRT-Zuweisung ist ab dem Ausstellungstag einen Monat lang gültig.

Ist die Gültigkeitsdauer abgelaufen, wenden Sie sich bitte an Ihren zuweisenden Arzt/Ihre zuweisende Ärztin.

Zuletzt aktualisiert am 27. Januar 2016