DRUCKEN

Schwerpunkt Herz-Kreislauf-Erkrankungen



Krankheiten des Herz-Kreislauf-Systems sind in Österreich nach wie vor die mit Abstand häufigste Todesursache. Etwa jeder zweite Todesfall geht darauf zurück. Frauen sind von Herz Kreislauf-Erkrankungen noch stärker betroffen als Männer - auch wenn sie im Schnitt um zehn Jahre später daran erkranken. Deswegen kommt der Vorsorge in diesem Bereich besondere Bedeutung zu.

Es ist längst erwiesen, dass die „Wege zum Infarkt“ vielfältig sind. Deshalb wird bei der Vorsorgeuntersuchung Ihr persönliches Risikoprofil erstellt und mit Ihnen besprochen, wie Sie Ihr persönliches Risiko reduzieren können z. B. durch gesunde Ernährung und Bewegung.

Zuletzt aktualisiert am 03. März 2015