DRUCKEN

Fragebogen zur Unfallerhebung



Mit der Krankmeldung teilt uns die Ärztin oder der Arzt auch die Ursache Ihres Krankenstandes mit. Ist der Krankenstand Folge eines Unfalles oder einer Verletzung, ist die NÖGKK verpflichtet, den näheren Hergang festzustellen. Deshalb senden wir Ihnen einen Fragebogen zur Unfallerhebung zu:

  • Bitte füllen Sie diesen Fragebogen vollständig und wahrheitsgemäß aus.
  • Senden Sie den ausgefüllten Fragebogen binnen zwei Wochen an die NÖGKK zurück.

Bei bewusstem Verschweigen oder bewusst falschen Angaben werden zu Unrecht erbrachte Leistungen von Ihnen rückgefordert.

Bei einem weiteren Krankenstand auf Grund des gleichen Unfalles (der gleichen Verletzung) müssen wir Ihnen für jeden Krankenstand einen Fragebogen schicken.

„Unfall“ bedeutet aber nicht zwangsläufig Verkehrsunfall. Auch bei Verletzungen in Folge eines Raufhandels, einer Alkoholisierung oder eines Suchtgiftmissbrauches bzw. nach einem Privat- oder Sportunfall erhalten Sie einen Erhebungsbogen.

 

linkInformieren Sie sich über die Meldepflicht bei der Ärztin/beim Arzt

Zuletzt aktualisiert am 24. März 2015