DRUCKEN

Leistungsumfang


Folgende Behandlungsmethoden gelten nach vorheriger Bewilligung als Leistungen der NÖGKK:

Physikalische Therapien:

  • Heilmassagen
  • Lymphdrainagen (vorwiegend nach Krebsoperationen)
  • Wärmebehandlungen
    • Kopflichtbäder, Solluxlampen, Paraffinbäder, Munaripackungen, Moorpackungen
  • Kryobehandlungen (Kältebehandlungen)
  • Medizinalbäder mit Zusatz von Schwefel, Sole, Radon
  • Moorschwebstoffbäder
  • Strombehandlungen
    • Niederfrequenztherapien - Galvanisation, Impulsgalvanisation, Iontophorese, Schwellstrom, TENS (transkutante elektrische Nervenstimulation), Exponentialstrom, Diadynamische Ströme, FM (Frequenzmodulation), Ultrareizstrom, Hochvolt, Microdyn
    • Mittelfrequenztherapien (Interferenzstrom)
    • Hochfrequenztherapien (Kurzwelle, Mikrowelle)
  • Ultraschall
  • Inhalationen


Bewegungstherapien:

  • Heilgymnastik
    • Einzelheilgymnastik (nach verschiedenen Fachgebieten)
    • Gruppengymnastik


Nicht alle Behandlerinnen bzw. Behandler bieten alle diese Therapieformen an! Bitte fragen Sie daher Ihre Behandlerin bzw. Ihren Behandler, welche dieser Therapien angewendet werden.

Die Entscheidung, welche Methode bei Ihnen angewandt wird, obliegt Ihrer behandelnden Ärztin/Ihrem behandelnden Arzt bzw. der Therapeutin/dem Therapeuten. Dort erhalten Sie auch nähere Auskünfte über die jeweilige Behandlungsart.

Achtung: Behandlungen, die aus medizinisch-wissenschaftlicher Sicht nicht als anerkannte Heilmethode gelten, sind keine Leistungen der NÖGKK! Das sind z. B. Heublumenbäder, Magnetfeldbehandlungen, Softlaserbehandlung oder Ozon-Therapie.

 

Zuletzt aktualisiert am 31. März 2016