DRUCKEN

Erwerbsunfähigkeit



Die Möglichkeit einer Mitversicherung besteht auch, wenn Ihr Kind wegen Krankheit oder Gebrechen seit Vollendung des 18. Lebensjahres bzw. seit Ablauf der anerkannten Schul- oder Berufsausbildung erwerbsunfähig ist. Die Entscheidung, ob eine Mitversicherung möglich ist, trifft der ärztliche Dienst der NÖGKK auf Grund der vorgelegten (fach)ärztlichen Unterlagen.

Voraussetzungen:

  • Erwerbsunfähig seit der Vollendung des 18. Lebensjahres bzw. seit dem Ende der Schul- oder Berufsausbildung

 

Beginn der Mitversicherung:

  • Ab Vollendung des 18. Lebensjahres bzw. an die Schulausbildung anschließend

 

Dauer der Mitversicherung:

  • Je nach Krankheitsbild individuell

 

Notwendige Unterlagen:

  • Antragsformular
  • Aktueller ausführlicher Befundbericht (z. B. Fachärztin bzw. Facharzt, Krankenhaus)

linkAntrag auf Feststellung der Angehörigeneigenschaft gemäß § 123 ASVG (61.3 KB)


Schicken bzw. faxen Sie die Unterlagen an eines unserer NÖGKK-Service-Center oder geben Sie diese persönlich bei uns ab.

linkService-Center der NÖGKK

Zuletzt aktualisiert am 19. Januar 2016