DRUCKEN

Angehörige, die in einem Staat wohnen, mit welchem ein zwischenstaatliches Sozialversicherungsabkommen in der Krankenversicherung abgeschlossen wurde



Mit folgenden Staaten besteht ein zwischenstaatliches Sozialversicherungsabkommen in der Krankenversicherung:

  • Bosnien und Herzegowina (A/BIH 4)
  • Serbien und Montenegro (A/YU4)
  • Kroatien (A/HR 4)
  • Mazedonien (A/MK 4)
  • Türkei (A/TR 4)


Die Formblätter (Formblattnummer in Klammer) können Sie in den Service-Centern beantragen, um Ihre Angehörigen im Ausland mitzuversichern.
Die Formblätter stehen auch hier zum Download zur Verfügung:

linkZu den Wohnsitzbescheinigungen ... 

 
Das Formblatt wird von der NÖGKK an den zuständigen ausländischen Krankenversicherungsträger übermittelt. Dieser sendet die Durchschrift (mit den Daten Ihrer Angehörigen) ausgefüllt an unsere Kasse zurück.

WICHTIG
: Für den Anspruch auf Mitversicherung gelten die österreichischen Rechtsvorschriften.

Fallweise benötigen wir von Ihren Angehörigen zusätzliche Unterlagen wie Geburts-/Heiratsurkunde, Schulbesuchs- oder Studienbestätigungen. Treffen die Voraussetzungen zu, ist für Ihre Angehörigen ein Leistungsanspruch im Ausland gegeben.

Änderungen
(Wohnsitzwechsel der/des Angehörigen nach Österreich, eigene Krankenversicherung der/des Angehörigen, Scheidung usw.) sind der NÖGKK unverzüglich zu melden.

Bitte beachten Sie
, dass unter gewissen Voraussetzungen die Mitversicherung Ihrer/Ihres Angehörigen beitragspflichtig sein kann.

linkInfos - Beitragspflichtige Mitversicherung  


Haben Angehörige ihren Lebensmittelpunkt in einem Staat, mit dem kein Sozialversicherungsabkommen besteht, ist eine Mitversicherung nicht möglich.

Zuletzt aktualisiert am 25. Mai 2016