DRUCKEN

Ausschreibung freier Planstellen für Ergotherapie zum 10.05.2016

Bewerbungsfrist: 10.06.2016 (Einlangen bei Ergotherapie Austria)


up

Allgemeines

Zwischen der Niederösterreichischen Gebietskrankenkasse (NÖGKK) und dem Bundesverband der Ergotherapeutinnen und Ergotherapeuten in Österreich (Ergotherapie Austria) wurde eine Rahmenvereinbarung (siehe untenstehenden Link) abgeschlossen, auf Grund derer die Möglichkeit zum Abschluss von Einzelverträgen für interessierte Ergotherapeutinnen/Ergotherapeuten besteht.


Die rechtsverbindliche Ausschreibung freier oder frei werdender Kassenplanstellen erfolgt einmal im Quartal, jeweils am 10. des zweiten Quartalsmonats im Internet auf der Homepage des Verbandes und auf der Homepage der Niederösterreichischen Gebietskrankenkasse.

up

Stellenausschreibungen

Unter Berücksichtigung des mit Ergotherapie Austria vereinbarten Stellenplanes besteht für folgende Verwaltungsbezirke Bedarf nach einer diesbezüglichen Vertragspartnerin/einem diesbezüglichen Vertragspartner:

  Verwaltungsbezirk Freie Stellen
allgemeine
Ergotherapie
Schwerpunkt Pädiatrie
Baden  -    0,5 
Mödling 1,0 1,0
Melk 1,0 -
Scheibbs - 1,0
Lilienfeld 1,0 -
Tulln - 1,0
Gänserndorf - 1,0
Hollabrunn - 0,5

 

Vertragsbeginn bei Abschluss eines Einzelvertrages ist der 01.07.2016.


Bei Abschluss eines Einzelvertrages muss die Therapeutin/der Therapeut grundsätzlich mindestens 30 Wochenstunden für die Behandlung von Anspruchsberechtigten der sozialen Krankenversicherungsträger anbieten.


Es besteht aber auch die Möglichkeit Planstellen zu teilen, wodurch der Abschluss von Teil-Einzelverträgen über 15 Wochenstunden ermöglicht wird.

up

Bewerbung und Auswahlprocedere

Bewerbung und Bewerbungsunterlagen

Sollten Sie Interesse am Abschluss eines Einzelvertrages im Bereich Ergotherapie für eine der freien Planstellen haben, ersuchen wir Sie um Ihre schriftliche Bewerbung bis spätestens 10.06.2016.


Ihr Ansuchen richten Sie an:


Ergotherapie Austria - Bundesverband der Ergotherapeutinnen und Ergotherapeuten Österreichs
Sobieskigasse 42/5, 1090 Wien


Dem fristgerechten Ansuchen sind folgende Unterlagen im Original oder in beglaubigter Abschrift und, sofern die Unterlagen nicht in deutscher Sprache abgefasst sind, in beglaubigter Übersetzung anzuschließen:

  • Staatlich anerkanntes Diplom oder eine Graduierung zum Bachelor of Science of Health Studies in Ergotherapie bzw. Absolvierung einer im Ausland vom Weltverband der Ergotherapeutinnen/Ergotherapeuten (WFOT) anerkannten Akademie und Berufsberechtigung als Ergotherapeut in Österreich,
  • Nachweis der österreichischen Staatsbürgerschaft oder der Staatsangehörigkeit einer der übrigen Vertragsparteien des Abkommens über den Europäischen   Wirtschaftsraum oder der Schweizerischen Eidgenossenschaft oder über die Staatsangehörigkeit eines Vertragsstaates eines Abkommens mit den Europäischen Gemeinschaften und ihren Mitgliedstaaten, welches die Mitgliedstaaten zur Inländergleichbehandlung hinsichtlich des Niederlassungsrechtes und des Dienstleistungsverkehrs verpflichtet (Assoziationsstaaten),
  • Nachweis ausreichender Kenntnisse der deutschen Sprache (Sprachniveau B2),
  • Nachweis über die Ausübung des ergotherapeutischen Dienstes im Rahmen einer Vollzeittätigkeit von zumindest einem Jahr
    • Im Dienstverhältnis zum Träger einer Krankenanstalt oder
    • im Dienstverhältnis zum Träger sonstiger unter ärztlicher Leitung bzw. ärztlicher Aufsicht stehender Einrichtungen, die der Vorbeugung, Feststellung oder Heilung von Krankheiten oder der Betreuung pflegebedürftiger Personen dienen oder
  • im Dienstverhältnis zu freiberuflich tätigen Ärzten.

Im Falle einer Teilzeitbeschäftigung verlängern sich die nachzuweisenden Zeiten entsprechend.

  • das Vorhandensein entsprechender Räumlichkeiten gemäß § 10 der Rahmenvereinbarung.

Bei Bewerbungen für Planstellen, die mit Schwerpunkt im Bereich Pädiatrie ausgeschrieben sind, ist zudem ein schriftlicher Nachweis über die Spezialisierung im Pädiatrie-Bereich (Kursbestätigung) und die schriftliche Zusage, überwiegend in diesem Bereich tätig zu sein, zu erbringen.


Weiters hat die Bewerbung den im Stellenplan ausgewiesenen Niederlassungsort, die genaue Praxisadresse und das Ausmaß der Öffnungszeiten zu enthalten.


Eine Mitgliedschaft bei Ergotherapie Austria ist keine Bedingung für den Abschluss eines Kassenvertrages.


Procedere zur Auswahl und zum Abschluss eines Einzelvertrages:

Ergotherapie Austria prüft die eingelangten Bewerbungen dahingehend, ob die vertraglichen Voraussetzungen erfüllt sind und leitet die Ansuchen nach Ablauf der Bewerbungsfrist an die NÖGKK weiter.


Die Entscheidung über die Invertragnahme erfolgt im Einvernehmen zwischen Ergotherapie Austria und der NÖGKK.


Abschließend weisen wir darauf hin, dass eingereichte Ansuchen als verbindlich anzusehen sind, und im Falle einer Zurückziehung die in der Rahmenvereinbarung vorgesehenen Regelungen (§ 5 Abs. 8 und 9) zur Anwendung gelangen.


In der Folge finden Sie die Rahmenvereinbarung samt Anlagen als Link:

linkRahmenvereinbarung samt Anlagen  (4.3 MB)

linkBehandlungsplan für Ergotherapie (233.7 KB)

Zuletzt aktualisiert am 13. Mai 2016