DRUCKEN

Entscheidungen der Hearingkommission


Gemäß § 12 Absatz 6 der gesamtvertraglichen Vereinbarung betreffend Richtlinien für die Auswahl der Vertragsärztinnen/-ärzte (Niederlassungsrichtlinien)
i.d.g.F. ist die NÖGKK verpflichtet, die Begründung der Entscheidung für den/die im Hearing ausgewählten Bewerber/-innen auf der Homepage der NÖGKK zu veröffentlichen.

Entscheidung der Hearingkommission
Planstelle für 
Allgemeinmedizin in Eckartsau
fürFrau Dr. Eva SCHULTES
Begründung:

Beide Bewerberinnen sind fachlich gut geeignet und haben sich gut präsentiert. Den Ausschlag für Dr. Schultes gab, dass sie mehr Zusatzausbildungen hat und mehr Vertretungen in Kassenordinationen durchgeführt hat. Dr. Schultes bewies durch ihre 2. Hearingteilnahme ihr Interesse an der Führung einer Vertragsordination als Allgemeinmedizinerin.

Entscheidung der Hearingkommission
Planstelle für Allgemeinmedizin in Langenlois fürHerrn Dr. Matthias SKOPEK
Begründung:

Beide Bewerber sind fachlich gut geeignet und haben sich gut präsentiert. Dr. Skopek hat sich am umfangreichsten mit dem Standort der Ordination und auch dem Ordinationsmanagement befasst und ein ausführliches und schlüssiges Konzept präsentiert. 

Entscheidung der Hearingkommission
Planstelle für
Allgemeinmedizin in Oberndorf an der Melk
fürFrau Dr. Sandra Maria DEURETZBACHER
Begründung:

Dr. Deuretzbacher hat das schlüssigste Ordinationskonzept vorgelegt, wodurch sie sich am besten für die ausgeschriebene Planstelle eignet. Sie hat sich am besten mit der Ordination auseinandergesetzt und dort auch schon Vertretungen durchgeführt. Durch ihre mehrfache Bewerbung hat sie ihr Interesse an der Führung einer Vertragsordination als Allgemeinmedizinerin bewiesen.

Hearingkommission, September 2019

Zuletzt aktualisiert am 24. November 2019