DRUCKEN

Schule bewegt gestalten

Button_Netzwerk_Gesunde_Schule_500.png

Die Bedeutung von Bewegung für die Entwicklung und Gesundheit unserer Kinder ist wissenschaftlich eindeutig belegt. Der Bewegungsbedarf und die Wirklichkeit der Bewegungswelt unserer Kinder klaffen heutzutage weit auseinander. Deshalb muss es zu einem gesamtgesellschaftlichen Anliegen werden, ihnen mehr Chancen auf Bewegung einzuräumen.

Auch die Schule leistet in diesem Zusammenhang einen wertvollen Beitrag – weit über das Fach Bewegung und Sport hinaus.

Bewegungsförderung lässt sich in allen Gegenständen, die Lernbereiche übergreifend und auch in den außerunterrichtlichen Bereich einbetten.

Schule bewegt gestalten ist ein Projekt der österreichischen Sozialversicherung und hat zum Ziel, Volksschulen bei der Implementierung von Bewegung in den Schulalltag zu unterstützen. Es soll die körperliche, emotionale, kognitive und soziale Entwicklung der Kinder und Jugendlichen gefördert werden.

Das Projekt beinhaltet folgende Module:

  • Bewegungsfreundliche Schulraumberatung (Dauer: ca. 2 - 3 h)
    Gemeinsam mit einer qualifizierten Schulraumberaterin/einem Schulraumberater wird die Schule (Klassen, Gänge, Schulhof, Turnsaal, Aula, Konferenzzimmer etc.) besichtigt, um bis dato ungenützte Bewegungsräume zu entdecken und für Bewegung nutzbar zu machen.
  • Informationsveranstaltung (Dauer: ca. 1 h)
    Bei dieser Veranstaltung wird das gesamte Kollegium von einer/einem bewegungsfreundlichen Schulraumberaterin/Schulraumberater über die aktuellsten Grundlagen der gesundheitsorientierten Bewegung und die Wichtigkeit deren Förderung bereits im Kindesalter informiert. Ebenso werden die Ergebnisse der bewegungsfreundlichen Schulraumbegehung präsentiert und mit den Lehrkräften diskutiert.
  • Lehrerfortbildung (Dauer: ca. 3 - 4 h)
    Im Rahmen dieses Moduls erlernen die teilnehmenden Lehrerinnen und Lehrer verschiedene Bewegungsübungen und werden somit zu Bewegungs-Multiplikatorinnen bzw. zum Bewegungs-Multiplikator an ihrer eigenen Schule, um die neu geschaffenen Bewegungsräume mit Leben zu erfüllen.
  • Follow-up (Dauer: ca. 2 h)
    In diesem Modul werden durch die Schulraumberaterin/den Schulraumberater mögliche Optimierungen für eine nachhaltige und zufriedenstellende bewegungsfreundliche Schulraumgestaltung geklärt.


Zusätzlich bietet die NÖGKK Workshops für Schülerinnen und Schüler (pro Klasse 2 UE) zur Bewegung an. Gemeinsam mit der Expertin/dem Experten erhalten sowohl die Schülerinnen und Schüler als auch die Lehrerinnen und Lehrer die Möglichkeit das Gelernte in die Praxis umzusetzen.


linkFolder Schule bewegt gestalten zum Download ... (1.6 MB)

Zuletzt aktualisiert am 13. April 2018