DRUCKEN

Rauchfrei Telefon startet Aktion „NOVEMBER RAUCHFREI“

Rauchfrei Telefon_Foto: NÖGKK

Rauchfreie Gastronomie ist gute Gelegenheit für persönlichen Rauchstopp:

Mit 1. November 2019 tritt das Rauchverbot in der österreichischen Gastronomie in Kraft. Rauchen ist somit in allen Räumlichkeiten aus Gründen des Nichtraucherschutzes nicht mehr zulässig. Vor diesem Hintergrund machen NÖ Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig sowie Günter Steindl, Direktor der NÖ Gebietskrankenkasse (NÖGKK), nun auf die Aktion „NOVEMBER RAUCHFREI“ aufmerksam, in deren Zuge Raucherinnen und Raucher, die etwas verändern möchten, besonders motiviert und unterstützt werden sollen.

„Rauchen ist eine Suchterkrankung und ein Gesundheitsrisiko. Daran besteht kein Zweifel“, begrüßt Königsberger-Ludwig die Initiative des Rauchfrei Telefons bei der NÖGKK. In Niederösterreich seien etwa 25 Prozent Raucherinnen und Raucher, 20 Prozent davon würden täglich zur Zigarette greifen. Die Bereitschaft, mit dem Rauchen aufzuhören, sei hingegen eine hohe, meint Königsberger-Ludwig. 58 Prozent hätten schon versucht, das Rauchen aufzugeben, 36 Prozent mehr als ein Mal. „Viele sind mit dem eigenen Rauchverhalten unzufrieden. Die rauchfreie Gastronomie ist deswegen eine gute Gelegenheit, um Raucherinnen und Raucher, die den Rauchstopp schon längere Zeit in Erwägung ziehen, eine entsprechende Hilfestellung zu geben“, zeigt sich Königsberger-Ludwig überzeugt.

„Je normaler es ist, in der Umgebung nicht zu rauchen, desto leichter ist es für die Menschen, auch rauchfrei zu bleiben“, ergänzt Günter Steindl und lädt alle ein, die bei der Aktion mitmachen wollen, sich an das Rauchfrei Telefon zu wenden. Je nach Zielsetzung – ob rauchfrei bleiben, rauchfrei werden oder eine einmonatige Rauchpause einlegen – bietet das Rauchfrei Telefon telefonisch und auf der Website unterschiedliche Arten der Motivation und Unterstützung an. „Alle Raucherinnen und Raucher, die sich ein Leben ohne Abhängigkeit wünschen, können sich unter der Telefonnummer 0800 810 013 kostenlos beraten lassen und Hilfe bei der Tabakentwöhnung durch Gesundheitspsychologinnen des Rauchfrei Telefons erhalten.“


Gruppenfoto_Foto: NÖGKK NÖGKK-Dir. Günter Steindl, LR Ulrike Königsberger-Ludwig, Mag. Sabine Leeb (Klinische Psychologin, Rauchfrei Telefon)


linkDownload: Gruppenfoto (4.2 MB)

Zuletzt aktualisiert am 24. November 2019