DRUCKEN

Weltdiabetestag: Die Krankheit im Griff

Blutzuckermessung_Foto: www.bilderbox.com

Prävention und Therapie mit NÖGKK-Diabetesprogramm „Therapie Aktiv“.

422 Millionen Menschen weltweit leiden an Diabetes – so eine Schätzung der WHO aus dem Jahr 2016. Um auf Möglichkeiten zu Prävention und Therapie aufmerksam zu machen, findet jährlich am 14. November 2019 der Weltdiabetestag statt, denn die Zahl der Erkrankten steigt stetig. Ein Großteil der Patientinnen und Patienten leidet an Diabetes mellitus Typ 2: Allein in Niederösterreich erhalten rund 79 000 Menschen Medikamente in diesem Zusammenhang. Zwar kann die Krankheit nicht geheilt, der Krankheitsverlauf durch die richtigen Maßnahmen jedoch positiv beeinflusst werden.

Mit „Therapie Aktiv – Diabetes im Griff“ bietet die NÖ Gebietskrankenkasse (NÖGKK) in Kooperation mit der NÖ Ärztekammer Patientinnen und Patienten seit mehr als zehn Jahren ein Programm zur ganzheitlichen medizinischen Betreuung bei Diabetes mellitus Typ 2. Die positive Wirkung wurde bereits mehrfach wissenschaftlich bestätigt: Teilnehmerinnen und Teilnehmer an „Therapie Aktiv“ wiesen in einer kürzlich veröffentlichten Langzeitstudie ein um 30 Prozent niedrigeres Sterberisiko, weniger Folgeerkrankungen und insgesamt einen besseren Gesundheitszustand auf.

Umso erfreulicher ist daher der laufende Zuwachs an Programmteilnehmerinnen und
-teilnehmern. Kürzlich wurde der 13 000. Patient in „Therapie Aktiv“ eingeschrieben – allein im laufenden Jahr bedeutet das ein Plus von mehr als 2 000 Patientinnen und Patienten. Gleichzeitig haben 56 Ärztinnen und Ärzte das Programm neu in ihr Leistungsangebot aufgenommen, sodass „Therapie Aktiv“ nun insgesamt von mehr als 280 Medizinerinnen und Medizinern angeboten wird.

Um das Risiko, an Diabetes zu erkranken, zu senken, gleichzeitig aber auch auf die vielfältigen Möglichkeiten und neuen Ansätze im Umgang mit der Krankheit aufmerksam zu machen, veranstaltet die NÖGKK ab Februar 2020 zudem eine Vortragsreihe unter dem Titel „Diabetesprävention“ in ihren Service-Centern. Dabei referieren ausgebildete Diabetesberaterinnen und Diabetesberater zu den Themen Prävention, Aufklärung und Behandlung und geben direkt vor Ort Auskunft zu individuellen Fragen.

Alle Informationen gibt es unter www.noegkk.at bzw. www.therapie-aktiv.at oder über die NÖGKK-Hotline unter 050899-3107.

Zuletzt aktualisiert am 24. November 2019